Nike Hypervenom Phantom 3 | Der ultimative Stürmer Fußballschuh

16.01.2017

Geschrieben von Morten Numrich

Schnall dich an, denn hier kommt einer der größten Launches des Jahres, der unseren Zeitplan in der absehbaren Zukunft komplett bestimmen wird. Nike hat den Hypervenom radikal überholt und präsentiert jetzt die brandneue dritte Generation der Kollektion. Lies hier weiter und erfahre mehr über die Technik, das Konzept und das Design.

Bei der Nike Hypervenom Kollektion war es manchmal ein wenig schwer zu definieren, für welchen Spielertyp die Fußballschuhe gefertigt wurden. Das ändert sich aber jetzt, denn Nike hat sich auf die kritischen Komponenten des Schuhes konzentriert, die wirklich die aggressive Seite des Schuhes hervorbringen. Der neue Nike Hypervenom 3 Fußballschuh wurde mit deinem Schuss, deiner Ballführung und natürlich deinen Toren im Hinterkopf entworfen.

"Dies ist ein Schuh für Stürmer. Jede Komponente des Schuhs wurde dazu entwickelt Tore zu schießen." - Max Blau, VP Nike Football Footwear.

Man sieht direkt, dass hier eine Generalüberholung stattgefunden hat und der neue Stürmer Fußballschuh von Nike hat nicht viel mit den beiden vorherigen Generationen gemein. Die Oberfläche, der Dynamic Fit Collar, die Sohle und die Einlegesohle - alles hat sich verändert und du hast es schon erraten, wir haben hier einiges zu erklären.

Du kannst dich genau hier für den Nike Hypervenom Phantom 3 anmelden. Der Verkaufstart ist am 30. Januar.

Fortsetzung weiter unten

Die Oberfläche

Der verstärkte Fokus von Nike auf das Toreschießen lässt sich am deutlichsten auf der Oberfläche des Fußballschuhes erkennen. Der Schuh ist in zwei einzigartige Bereiche aufgeteilt, die dank der Farbaufteilung einfach zu erkennen sind. Jede Zone verbessert und erfüllt die beiden wichtigsten Aspekte beim Toreschießen - die Ballführung und den Schuss. Diese beiden Zonen sehen mit der gepunkteten 2 mm Oberfläche ähnlich aus, aber darunter ist die 100% Flyknit Oberfläche unterschiedlich gefertigt, um entweder für Platz auf der lateralen Seite zu sorgen (Neon in dieser Farbvariante) oder mit der medialen Seite und Spann abzuschließen (Orange in dieser Farbvariante).

Die Schuss-Zone

In der orangenen Schuss-Zone auf dem Nike Hypervenom Phantom 3 hat Nike mehrschichtige Poron® Schaumpolster integriert. Diese brandneue Technologie klingt erst einmal abgedreht und funktioniert, indem die Schaumpolster, die dieses aggressive Muster kreieren, abhängig bewerten. Was "abhängig bewerten" meint, ist, dass die Polster fühlen wie hart der Aufprall des Balles auf dem Schuh ist und abhängig davon, wie hart der Kontakt mit dem Ball ist passieren zwei Effekte:

- Wenn du den Ball mit langsamer Geschwindigkeit bekommst oder annimmst, dann sorgen die Polster für einen dämpfenden und weichen Effekt.

- Wenn du den Ball mit hoher Geschwindigkeit triffst, dann härten sich die Polster und formen eine feste Oberfläche für einen besseren und präziseren Schuss.

Die CUT-Zone

Überall außer in der Schuss-Zone hat Nike die Polster auf Nike Hypervenom 3 mit Dämpfung und Kontrolle im Hinterkopf gefertigt. Das bedeutet das die Polster anstatt ansprechenden Schaumes hohl sind und nur mit Luft gefüllt sind. Diese einfache Lösung sorgt für einen weicheren Touch und mehr Kontrolle am Ball plus Gefühl und Ausdruck erinnern stark an den originalen Hypervenom von 2013.

Flyknit & Flywire

Nike hat auf der dritten Generation des Hypervenom zu einer Konstruktion aus 100% Flywire gewechselt, genau wie auch 2016 beim Mercurial Superfly V. Neben der Flexibilität und Weichheit der Konstruktion, erlaubte die neue Konstruktion auch die Hinzunahme der neuen mehrschichtigen Poron® Schaumpolster, die definitiv die wichtigste Technologie darstellen. Die Nutzung der 100% Flyknit Oberfläche war absolut notwendig, um diesen Fußballschuh zu entwerfen.

Ein komplett gewebter Fußballschuh für Spieler wie den torgefährlichen Stürmer sorgt für die komplett persönliche Passform, bei der Enge und Support definiert werden. Um Spieler wie Lewandowski, Higuain, Marcus Rashford und Harry Kane genau damit auszurüsten, hat Nike ihre Flywire Technologie erneut verbessert und dieses Mal mächtige 3 Meter Faser genutzt, anstatt nur einem. Durch die erhöhte Menge an Flywire wurde ein spezielles Schlaufenschnürsystem entwickelt, welches dir erlaubt die Passform feiner anzupassen und genau den richtigen Lockdown für scharfe Drehungen und Wendungen zu bekommen.

Du kannst dich genau hier für den Nike Hypervenom Phantom 3 anmelden. Der Verkaufstart ist am 30. Januar.

Die Sohle

Wenn man den Schuh umdreht, dann trifft man auf etwas, dass was Welten von der ersten und zweiten Generation der Fußballschuhe weg ist. Die neue Sohle wird Hyper-Reactive Sohle genannt und wurde in nicht weniger als sechs Jahren entwickelt, lange Zeit bevor der erste Hypervenom 2013 herauskam und als Stürmer noch mit den T90 unterwegs waren. Der Einfluss des T90 kann beim Hyper-Reactive Design immer noch erahnt werden und das Gefühl trügt nicht, denn alles an diesem Hypervenom 3 ist dichter an dem Erlebnis der Spieler mit dem Nike T90 Laser Fußballschuh. Scharfer Fokus auf dem 'Cut and Strike'-Style und dem Toreschießen.

Das Hyper-Reactive Design besteht aus einer Kombination aus Pebax Material und beständigen Nylon. Dies basiert auf den Erfahrungen bei den Nike Free Laufschuhen, die mehr Flex am Vorderfuß haben und weiter hinten mehr Stabilität bieten. Nike und der Fußballschuh-Designer Dylan van Atta entdeckten, dass deine schärfsten Richtungswechsel stabiler sind, wenn der Vorderfuß besseren Kontakt zum Boden hat, während die Ferse in der Luft ist.

Die Stollen-Konfiguration

2016 hat Nike so etwas wie die Grip-Revolution gestartet, als sie Fußballschuhe veröffentlichten, die nach ausgiebiger FEA Dateiauswertung veröffentlicht wurden. Wie beim Mercurial Superfly V und dem Magista Obra 2, wurde die Stollen-Konfiguration auf diesem Nike Hypervenom Phantom 3 nach intensiver Datenauswertung gefertigt, damit der Schuh optimale laterale Richtungswechsel und schnelle Antritte bewältigen kann. Nichts wurde dem Zufall überlassen und jeder Winkel von jedem Stollen wurde so platziert, dass er dem Ziel von Nike für diesen Fußballschuh gerecht wird. 'Cut and Strike' ist wieder das Motto.

Fortsetzung weiter unten

Dynamic Fit Collar

Vorbei sind die Tage der simplen Socke. Nike hat eine Agility Cuff Version des berüchtigten Dynamic Fit Collar entwickelt, der die Knochen- und Knöchelstruktur natürlicher widerspiegelt. Die Knochen am Knöchel bewegen sich ca. 10 mm, wenn du scharfe und schnelle Wendungen durchführst und deine Knöchel können so extreme Positionen einnehmen, bei der du mehr Support auf der einen Position brauchst. Genau dafür sorgt auch diese neue Konstruktion auf dem Nike Hypervenom Phantom 3.

Mehr als 200 Prototypen wurden ausprobiert und getestet, bevor Nike den Hypervenom 3 fertigstellte. Die Schönheit liegt darin, dass der Sinn und Zweck so klar ist und dies Nike erlaubte einen Fußballschuh zu entwickeln, bei dem alles darauf ausgerichtet wurde die ultimative Performance zu bekommen. Wenn du der torgefährliche Stürmer deines Teams bist, dann kommst du an diesen Schuhe nicht vorbei.

Du kannst dich genau hier für den Nike Hypervenom Phantom 3 anmelden. Der Verkaufstart ist am 30. Januar.