EM 2020 Gruppen | Ein Guide der EM Gruppenphase für jeden Fußballfan

15.02.2021

Geschrieben von Marius Slobodkin

Es ist endlich soweit! Nach der großen Enttäuschung des letzten Jahres über die Verschiebung der EM 2020 sind wir mehr als bereit zu sehen, wie die besten Teams in Europa um den Ruhm im kontinentalen Fußball kämpfen. Dieser ausführliche Guide zu den Gruppen der EM 2020 führt dich durch die verschiedenen Nationalmannschaften und zeigt gleichzeitig den potenziellen Schlüsselspieler jeder Nation für das Turnier auf. Obwohl es eine sehr schwierige Aufgabe ist, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die möglichen Aufstellungen für jedes Team herauszufinden. Schnalle dich an und genieße unseren Guide.

EM 2020 Gruppen

Gruppe A (Rom/Baku): Italien (Gastgeber), Türkei, Schweiz, Wales

Gruppe B (Kopenhagen/St. Petersburg): Belgien, Russland (Gastgeber), Dänemark (Gastgeber), Finnland

Gruppe C (Amsterdam/Bukarest): Holland (Gastgeber), Ukraine, Österreich, Nord Mazedonien

Gruppe D (London/Glasgow): England (Gastgeber), Schottland (Gastgeber), Kroatien, Tschechien

Gruppe E (Bilbao/Dublin): Spanien (Gastgeber), Schweden, Polen, Slowakei

Gruppe F (München/Budapest): Portugal (Titelverteidiger), Frankreich, Deutschland (Gastgeber), Ungarn (Gastgeber)

Gruppe A

Italien

Auf den ersten Blick scheint es, dass Italien die Starqualität der vergangenen Jahre und Turniere nicht ganz aufbringen kann. Aber du solltest dich niemals vom „Gli Azurri“ täuschen lassen - einem klassischen Turnierteam, das immer auf der großen Bühne spielt und auch alle Spiele der Qualifikation zur EM 2020 gewonnen hat. Die Mannschaften von Roberto Mancini sind besonders für ihre Defensivfähigkeiten bekannt. Diese Qualität haben wir auch in der Qualifikation von Italien gesehen, da sie nur 4 Gegentore kassierten.

Italien hat jedoch viel mehr zu bieten als die stereotype (hauptsächlich ausländische) Assoziation des italienischen „Catenaccio“ -Stils, die sich stark auf eine Verteidigungsstruktur stützt. Das taktische Mastermind Mancini hat es sicherlich geschafft, die italienische Mannschaft von der riesigen Enttäuschung der Weltmeisterschaft 2018 zu befreien, und er hat jetzt einen Spielstil eingeführt, der auf offensivem Fußball basiert, oft in einer 4-3-3-Formation mit Schwerpunkt auf Gegenpressen und Ballbesitz sowie Geschwindigkeit und Technik.

Bei der EM 2020 wird es auf jeden Fall spannend zu sehen sein, wie sich der Kader mit erfahrenen Spielern wie Chiellini, Bonucci, Insigne, Jorginho, Verratti und Immobile mit der neuen Generation von Top-Talenten wie Nicoló Zaniolo, entwickeln wird. Sandro Tonali, Nicolò Barella und Federico Chiesa stehen sinnbildlich für diesen neuen italienischen Spielstil.

Schlüsselspieler: Ciro Immobile

Der Stürmer mit einem schnellen Antritt und einer unglaublichen Angriffsbewegung war in der vergangenen Saison in der Serie A mit 36 Toren unangefochtene Spitze, und er wird höchstwahrscheinlich auch in dieser Saison zu den besten Torschützen der Liga gehören. Auf internationaler Ebene hat er noch nicht den gleichen Erfolg erzielt wie in Italien, aber dies könnte Immobiles Zeit sein, um zu glänzen.

Wie könnte die Startelf von Italien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Donnarumma, RV: Di Lorenzo, IV: Acerbi, IV: Bonucci, RV: Spinazzola, ZM: Verratti, ZM: Jorginho, ZM: Barella, RF: Chiesa, LF: Insigne, ST: Immobile

Das Trikot der italienischen Nationalmannschaft findest du hier

Türkei

Die Türkei hat eine stolze Vergangenheit in Bezug auf internationale Turniere (wer erinnert sich nicht an die talentierte türkische Mannschaft, die bei der Weltmeisterschaft 2002 Bronze holte?). Der heutige Kader, der von dem erfahrenen Şenol Güneş angeführt wird, ist definitiv auch talentiert - vor allem aufgrund einer beeindruckenden Liste junger Namen. Çağlar Söyüncü aus Leicester, der früher für Freiburg spielte, ist für die meisten Premier League oder Bundesliga Fans ein bekannter Name, aber auch die Spieler der Serie A wie Merih Demiral und Mert Çetin sehen sehr interessant aus.

Hakan Çalhanoğlu, der Star des AC Mailand, wird voraussichtlich auf seiner Position im Mittelfeld neben dem extravaganten Cengiz Ünder und Yusuf Yazıcı die treibende Kraft der Offensive sein, während es an den zuverlässigen und erfahrenen Stürmern Burak Yilmaz sowie Cenk Tosun liegen wird die Vorlagen zu verwandeln. Es wird interessant sein zu sehen, ob der junge und talentierte türkische Kader für die bevorstehende Aufgabe bereit ist!

Schlüsselspieler: Hakan Çalhanoğlu

Çalhanoğlu ist derjenige, der die Fäden zieht in der türkischen Offensive. Aufgrund seiner immensen Kreativität, technischen Fähigkeiten und seines Passspiels ist er derzeit einer der besten offensiven Mittelfeldspieler in Europa. Er ist auch ein begabter Freistoßschütze, der in der Lage ist, den Ball im Netz unterzubringen, wann immer er eine Gelegenheit sieht. Viele werden sich noch an das legendäre Freistoßtor aus 50 Metern gegen den BVB erinnern, als er noch für den HSV auflief.

Wie könnte die Startelf der Türkei bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Günok, RV: Nazım Sangaré, IV: Söyüncü, IV: Demiral, LV: Erkin, ZM: Tufan, ZM: Yazıcı, RF: Kahveci, OM: Çalhanoğlu, LF: Ünder, ST: Tosun

Das Trikot der türkischen Nationalmannschaft findest du hier

Schweiz

Das stets starke Schweizer Team hat die unglückliche Tendenz, im Achtelfinale nicht ihr bestes Spiel abrufen zu können, aber der bosnisch-schweizerische Cheftrainer Vladimir Petković wird alles tun, um bei der EM 2020 weiter zukommen. Der Stamm des Teams besteht aus einer Generation von Spielern, die seit vielen Jahren zusammen spielen und sich daher auf dem Platz sehr gut kennen. Petković hat im gesamten Team eine Menge Qualität zur Verfügung, angefangen mit Yann Sommer als starken und erfahrenen Torhüter im Rücken. Vor ihm steht eine starke Generation junger Verteidiger wie Nico Elvedi, Manuel Akanji und Kevin Mbabu, die alle samt in der Fußball Bundesliga spielen.

Das Schweizer Mittelfeld wird von Kapitän Granit Xhaka und dem starken Gladbacher Antreiber Dennis Zakaria angeführt. Die Schweiz muss sich in Bezug auf die kreative Qualität im offensiv Spiel keine Sorgen machen, denn mit den Starspielern Xherdan Shaqiri und Remo Freuler von Atalanta Bergamo bestens aufgestellt sind. Der Angriff wird von dem erfahrenen Stürmer Haris Seferovic angeführt, der für Benfica auf Torjagd geht. Er wird vom flinken Breel Embolo sowie dem soliden Admir Mehmedi unterstützt.

Schlüsselspieler: Xherdan Shaqiri

Im besten Fall ist Shaqiri fast nicht zu verteidigen. Er ist ein unberechenbarer und dynamischer Spieler mit einer großartigen Überblick, der auch während der erfolgreichen Saisons von Liverpool ein wichtiger Bestandteil war. Jetzt hat er die Chance, auf internationaler Ebene zu zeigen, dass er und die Schweiz bis in das Viertelfinale der EM 2020 einziehen können.

Wie könnte die Startelf der Schweiz bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Sommer, IV: Elvedi, IV: Akanji, IV: Rodriquez, ZM: Xhaka, ZM: Zakaria, RM: Fernandes, LM: Freuler, OM: Shaqiri, ST: Seferovic, ST: Embolo

Das Trikot der schweizer Nationalmannschaft findest du hier

Wales

Die Halbfinalist von 2016 werden alles in ihrer Macht stehende tun, um uns erneut zu überraschen. Das Team von Ryan Giggs zeichnet sich durch viel Qualität aus, kombiniert mit Mentalität und Willenskraft - wie wir es auch vor 5 Jahren gesehen haben. Viele der damaligen Spieler, darunter Chris Gunter, Ben Davies und Stürmer Hal-Robson Kanu, sind immer noch in der Nationalmannschaft vertreten.

Eine neue Generation aufregender junger und interessanter Spieler wie Daniel James, David Brooks, Ethan Ampadu, Joe Rodon und Neco Williams hat nun den Weg ins Team gefunden. Die Starspieler des Teams sind wahrscheinlich immer noch der Schlüssel für den walisischen Erfolg. Wir sprechen natürlich von dem Duo um Gareth Bale und Aaron Ramsey, die während der EM 2016 ihren Höhepunkt erreicht haben. Obwohl keiner der beiden derzeit auf dem gleichen Niveau von 2016 und beide hauptsächlich nicht mehr über den Ersatzspieler bei Tottenham bzw. Juventus herauskommen, kann kein Zweifel an der Qualität bestehen, die beide besitzen.

Schlüsselspieler: Aaron Ramsey

Ramsey hatte es schwer, sich in die Startelf der starke Juve-Mannschaft zu etablieren, aber er ist immer noch in der Lage, das Spiel auf höchstem Niveau zu entscheiden. Ramsey ist bekannt für seine dynamischen Läufe, seine offensiven Fähigkeiten sowie seine hohe Geschwindigkeit und von seiner zentralen Position ist der der Motor der walisischen Offensive.

Wie könnte die Startelf der Schweiz bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Ward, IV: Mepham, IV: Rodon, IV: Davies, RAV: N. Williams, LAV: Norrington-Davies, ZM: Ampadu, ZM: Ramsey, ST: James, ST: Brooks, ST: Bale

Das Trikot der walisischen Nationalmannschaft findest du hier

Gruppe A Termine:

11/6: Türkei vs Italien; Anpfiff 20:00 (Rom)

12/6: Wales vs Schweiz; Anpfiff 14:00 (Baku)

16/6: Türkei vs Wales: Anpfiff 17:00 (Baku)

16/6: Italien vs Schweiz; Anpfiff 20:00 (Rom)

20/6: Italien vs Wales; Anpfiff 17:00 (Rom)

20/6: Schweiz vs Türkei; Anpfiff 17:00 (Baku)

Welche Teams werden sich in Gruppe A durchsetzten?

Die Gruppenfavoriten aus Italien werden es wahrscheinlich ins Achtelfinale schaffen. Wir gehen davon aus, dass die Türkei dazukommen wird.

Gruppe B

Belgien

Wir freuen uns darauf, dass eines der größten europäischen Fußballnationen alles daran setzt, die Niederlage im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2018 vergessen zu machen und stattdessen sein Bestes zu geben, um den Titel der EM 2020 zu holen. Die Chancen dafür stehen gut, da das Team gefüllt mit Superstars ist und in die EM-Qualifikation ebenfalls mit 10 Siegen beendet wurde. Der Cheftrainer seit 2016, Roberto Martinez, hat einige Luxusprobleme bei der Auswahl seiner XI, aber die Wahl von Thibaut Courtois als Stammtorhüter gehört nicht dazu. Die Verteidigung besteht immer noch von den alten Ajax-Talenten Jan Vertongen und Toby Alderweireld. Das Duo wird von Verteidigern wie Jason Denayer, Thomas Meunier und Timothy Castagne unterstützt.

Wenn wir und das Mittelfeld anschauen, müssen wir uns auf die Premier League konzentrieren, insbesondere Leicester City, denn sowohl Youri Tielemans als auch Dennis Praet spielen für den Verein. Der Star des Mittelfelds ist ohne Zweifel Kevin De Bruyne, und er wird wahrscheinlich neben dem Dortmunder Box-to-Box-Spieler Axel Witsel in der Mitte spielen. Die Offensivlinie besteht aus den Hazard-Brüdern Eden und Thorgan sowie den starken Dries Mertens, Yannick Carrasco und natürlich dem bulligen Romelu Lukaku, der im Moment in Topform ist. Wenn es Lukaku nicht trifft hat Coach Martinez noch Michy Batshuayi in der Hinterhand, den wir noch aus Dortmund kenne und er jetzt für Crystal Palace stürmt.

Schlüsselspieler: Kevin De Bruyne

Man könnten sich natürlich auch für Lukaku als Schlüsselspieler entscheiden, aber Kevin De Bruyne ist derzeit wohl der beste Mittelfeldspieler der Welt und wird der Schlüssel für den Erfolg Belgiens sein. Mehr brauch man nicht sagen.

Wie könnte die Startelf von Belgien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Courtois, IV: Alderweireld, IV: Denayer, IV: Vertonghen, RAV: Castagne, LAV: T. Hazard, ZM: Witsel, ZM: De Bruyne, ZM: Tielemans, OM: E. Hazard, ST: Lukaku

Das Trikot der belgischen Nationalmannschaft findest du hier

Russland

Die russische Mannschaft, die sich bei der WM 2018 zu Hause gut geschlagen hat, muss auf viele neuer Spieler vertrauen. CSKA Moskau Legenden wie Igor Akinfeev und Sergei Ignashevich sind nicht mehr da, nur der ewige Juri Schirkow bleibt als großartiger alter Mann übrig.

Trainer Stanislav Cherchesov hatte Schwierigkeiten, damit den langjährigen Kapitän Igor Akinfeev zu ersetzen. Es wird wahrscheinlich Guilherme von Lokomotiv-Moskau sein, der die Torwartposition übernehmen wird. Die Abwehr hat Potential, da die Spieler Mario Fernandes, Georgi Dzhikiya, Roman Neustädter, Fjodor Kudryashov, Igor Smolnikov und Yury Zhirkov um einen Platz in der Startelf kämpfen. Einer der Hauptakteure von 2018, Roman Zobnin, dürfte neben Magomed Ozdoyev, Yuri Gazinsky oder Daler Kuzyayev das zentrale Mittelfeld bilden.

Die Sache wird interessanter wenn wir uns die offensiven Fähigkeiten Russlands genauer ansehen. Einer der besten russischen Spieler bei der WM 2018, der derzeitige Valencia-Flügel Denis Cherysyev, wird mit Größen wie Aleksei Ionov und Alan Dzagoev sowie dem technisch begabten Aleksandr Golovin das offensive Mittelfeld bilden. Aleksei Miranchuk, der ist seit seinem Wechsel von Lokomotiv zu Atalanta eine gute Bereicherung für das Spiel wurde, wird auch ein interessanter Spieler sein, den sollte man auf dem Zettel haben. Stürmer und Mannschaftskapitän Artem Dzyuba vervollständigen die offensiv Abteilung.

Schlüsselspieler: Artem Dzyuba

Der bullige Stürmer lebt von seinem Körpereinsatz Körperbau und seine Kopfballspiel als Ein-Mann-Spitze. Er beendete die Qualifikations Gruppe I als bester Torschütze mit 9 Toren vor Lukaku und Eden Hazard, und er ist in der Tat eine einschüchternde Figur für jede Verteidigung.

Wie könnte die Startelf von Russland bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Guilherme, RV: Fernandes, IV: Dzhikiya, IV: Neustädter, LV: Zhirkov, ZM: Zobnin, ZM: Ozdoyev, RF: Miranchuk, OM: Golovin, LF: Cheryshev, ST: Dzyuba

Das Trikot der russichen Nationalmannschaft findest du hier

Dänemark

Dänemark wird versuchen, das Unmögliche wie 1992 zu schaffen, als die Nationalmannschaft überraschenderweise Europameister wurde - eine sehr großen Überraschung jedes Fußballfans. Der kürzlich ernannte Cheftrainer Kasper Hjulmand übernahm die Nachfolge von Åge Hareide, dem es gelang, die Nationalmannschaft in bestimmten Bereichen zu stabilisieren. Jetzt wird Hjulmand alles in seiner Macht stehende tun, um das Team weiterzuentwickeln, wobei er sich stärker auf offensive Taktiken konzentriert und den mit Ballbesitz spielen will.

Wenn wir uns die dänischen Spieler ansehen, die Hjulmands zur Verfügung stehen, ist Kasper Schmeichel die unbestrittene Nummer 1 zwischen den Pfosten. Eine solide Innenverteidigung bestehend aus Simon Kjær und den PL-Verteidigern Andreas Christensen oder Jannik Vestergaard wird versuchen, die Gegner in Schach zu halten. Die Ausenverteidiger-Positionen werden entweder von Joakim Mæhle, Daniel Wass, Robert Skov oder Jens Stryger Larsen besetzt.

Das zentrale Mittelfeld bilden die vielseitigen und spielfreudigen Box-to-Box Spieler Pierre Emil-Højbjerg und Thomas Delaney, wobei vor allem Højbjerg derzeit in Tottenham serh gute Leistungen abruft. Vor ihnen Spielt Christian Eriksen, immer noch der Starspieler und Spielmacher des Teams. Die Angriffslinie ist bis zu einem gewissen Grad ein Fragezeichen, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass das Trio aus Yussuf Poulsen, Martin Braithwaite und Kasper Dolberg startet. Hier merkt man, dass der Angriff Dänemarks die größte Schwachstelle ist des Teams ist.

Schlüsselspieler: Kasper Schmeichel

Kasper Schmeichel hat seit mehreren Jahren bewiesen, dass er ein Weltklasse-Keeper ist. Vielleicht nicht so sehr wie sein Vater, aber definitiv einer der größten dänischen Torhüter der Geschichte. Der Erfolg Dänemarks hängt von seinen Reflexen und seiner Führung ab und er muss seine besten Leistungen bringen, damit das Team in die Ko-Phase einziehen kann.

Wie könnte die Startelf von Dänemark bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Schmeichel, RV: Mæhle, IV: Kjær, IV: Christensen, LV: Skov, ZM: Delaney, ZM: Højbjerg, OM: Eriksen, ST: Braithwaite, ST: Poulsen, ST: Dolberg

Das Trikot der dänischen Nationalmannschaft findest du hier

Finnland

Es ist endlich soweit. Der ehemalige Schullehrer Markku Kanerva und seine finnische Nationalmannschaft erfüllten die Fußballträume einer Nation, als sie sich vor Nationen wie Griechenland und Bosnien und Herzegowina in Gruppe J für die EM 2020 qualifizierten. Nun wird es interessant sein zu sehen, ob das hart arbeitende finnische Team die Chance hat, bei seinem ersten internationalen Turnier für eine Überraschung zu sorgen.

Das Team hat definitiv viele interessante Spieler. Leverkusen-Keeper Lukas Hradecky ist die klare Nummer 1 im Tor und vor ihm steht eine zentrale Abwehr, bestehend aus Paulus Arajuuri und Jona Toivio. Jere Uronen und Jukka Raitala werden wahrscheinlich die Außenpositionen ausfüllen. Kapitän Tim Sparv wird neben Glen Kamara von den Rangers die Kontrolle über das Mittelfeld haben. Frederik Jensen, Rasmus Schüller, Robin Lod, Joni Kauko und Robert Taylor kämpfen um die verbleibenden Plätze. Vorne ist der Topstümer Teemu Pukki gesetzt und wird von Unions Joel Pohjanpalo unterstützt.

Schlüsselspieler: Teemu Pukki

Pukki war ein wichtiger Teil des Erfolgs in der Qualifikation, und es ist vor allem seinen Toren zu verdanken, dass Finnland in der Lage war, nationale Fußballgeschichte zu schreiben. Der ehemalige Schalker und Brøndby Spielers, der sich im vergangenen Jahr auch in der Premier League für Norwich einen Namen gemacht hat, setzt auf seine Schnelligkeit und seinen Torinstinkt.

Wie könnte die Startelf von Finnland bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Hradecky, RV: Raitala, IV: Toivio, IV: Arajuuri, LV: Uronen, ZM: Sparv, ZM: Kamara, RM: Lod, LM: Taylor, ST: Pukki, ST: Pohjanpalo

Das Trikot der finnischen Nationalmannschaft findest du hier

Gruppe B Termine:

12/6: Dänemark vs Finnland; Anpfiff 17:00 (Kopenhagen)

12/6: Belgien vs Russland; Anpfiff 21:00 (St. Petersburg)

16/6: Finnland vs Russland: Anpfiff 14:00 (St. Petersburg)

17/6: Dänemark vs Belgien; Anpfiff 17:00 (Kopenhagen)

21/6: Russland vs Dänemark; Anpfiff 20:00 (Kopenhagen)

21/6: Finnland vs Belgien; Anpfiff 20:00 (St. Petersburg)

Welche Teams werden sich in Gruppe B durchsetzten?

Wir sind uns sicher, dass Belgien den ersten Platz in der Gruppe einnehmen wird, und Dänemark Russland schlagen wird, um als Zweiter die KO Phase erreichen wird.

Gruppe C

Holland

Eine legendäre Fußballnation hat den Titel fest im Blick. Die 'Oranje', die in den 1970er Jahren für die Neuerfindung des Fußballs verantwortlich war, gewann 1988 die Europameisterschaft. Neben diesem Titel haben sie ein Händchen für den zweiten Platz. Dies war auch der Fall, als die Mannschaft letztes Jahr das Finale der Nations League erreichte, und dann gegen Portugal verlor.

Der kürzlich ernannte Cheftrainer Frank De Boer wird alles daran setzen, dies zu verhindern. Ähnlich wie bei Italien haben die Holländer derzeit nicht ganz die gleichen Topspieler wie vor 5 oder 10 Jahren. In den letzten Jahren ist jedoch eine neue „goldene Generation“ holländischer Spieler in den europäischen Fußball herangewachsen, und sie sollten bereit für das große Turnier sein.

Jasper Cillessen wird höchstwahrscheinlich als erfahrener Torwart fungieren und vor ihm steht eine der besten Innenverteidigung der Welt, bestehend aus Virgil van Dijk und Matthijs de Ligt. Die Außenpositionen sind schwerer zu bestimmen, aber es besteht die Möglichkeit, dass entweder Daley Blind, Owen Wijndal, Hans Hateboer oder Denzel Dumfries die Positionen besetzen werden. Im zentralen Mittelfeld werden Gio Wijnaldum, Marten de Roon, Donny van de Beek und Frenkie de Jong ihr Spiel aufziehen. Eine Konstellation aus Memphis Depay, Steven Bergwijn und dem PSV-Spieler Donyell Malen dürfte die Angriffslinie bilden.

Schlüsselspieler: Virgil van Dijk

Die holländischen Fußballfans hoffen sehr auf einen Comeback van Dijk bei der EM 2020, da er wahrscheinlich der beste Verteidiger im Weltfußball ist.

Wie könnte die Startelf der Niederlande bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Cillessen, RV: Dumfries, IV: van Dijk, IV: de Ligt, LV: Blind, ZM: de Roon, ZM: Wijnaldum, ZM: de Jong, ST: Bergwijn, ST: Depay, ST: Malen

Das Trikot der holländischen Nationalmannschaft findest du hier

Ukraine

Acht Spiele, sechs Siege und zwei Unentschieden waren das Ergebnis der beeindruckenden Qualifikation der Ukraine. Der legendäre Spieler und Trainer Andriy Shevchenko hat die Ukrainer zu einer starken kollektiven Einheit gemacht, die ein hohen Maß an Kreativität besitzt. Der erfahrene Torhüter und Kapitän Andriy Pyatov ist der Anführer der Mannschaft und spielte eine wichtige Rolle in der nahezu fehlerfreien Qualifikation der Ukraine. Die Verteidigungslinie ist solide, mit Spielern wie Oleksandr Karavayev, Eduard Sobol, Mykola Matvienko, Serhiy Kryvtsov und dem jungen Vitaliy Mykolenko, die bereit sind, ihren Moment zu nutzen.

Neben Pyatov scheint das Mittelfeld eine der Stärken der Ukraine mit einer unglaublichen Tiefe zu sein. Der defensive Mittelfeldspieler Taras Stepaneko wird voraussichtlich das Team mit seinen Zweikämpfen anführen, während Oleksandr Zinchenko, Ruslan Malinovskyi, Viktor Kovalenko oder Viktor Tsyhankov etwas offensiver sind und für die Kreativität verantwortlich sein werden. Es wird wahrscheinlich an den zweitbesten Ukrainern (natürlich nach Shevchenko), dem Hammers-Flügel Andriy Yarmolenko und Yevhen Konoplyanka, liegen, die Vorlagen für Stürmer Roman Yaremchuk zu liefern, der seit mehreren Jahreszeiten für den belgischen Klub Gent ein grundsolider Torjäger ist.

Schlüsselspieler: Ruslan Malinovskyi

Der energiegeladene Mittelfeldspieler war mit seinen kontinuierlichen Läufen und seiner enormen Vielseitigkeit im Mittelfeld ein wichtiger Bestandteil eines gut spielenden Atalanta-Teams. Er ist auch ein gefürchteter Standard Schütze, der aufgrund seines immens starken Schusses viele Vorlagen und Tore erzielt.

Wie könnte die Startelf der Ukraine bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Pyatov, RV: Karavayev, IV: Matvienko, IV: Kryvtsov, LV: Sobol, DM: Stepanenko, ZM: Zinchenko, ZM: Malinovsky, RF: Marlos, LF: Yarmolenko, ST: Yaremchuk

Das Trikot der ukrainischen Nationalmannschaft findest du hier

Österreich

Österreich hat in den letzten Jahren ein tolles Konzept mit einem effektiven Spielstil entwickelt, der dem seiner Schweizer Nachbarn ähnelt. Sie haben die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Jahr 2018 bereits gemeistert, aber mit nur einen einzigen Punkt in einer großen Enttäuschung der „goldenen Generation“ erzielt. Es wurde erwartet, dass sie in der Qualifikation zur EM 2020 eine einfache Gruppe haben würden, aber ganz so einfach wurde es nicht, Wie sie es sich erhofft hatten. Österreich hat jedoch die Qualifikation erreicht und hat nun eine gute Chance, sich in der Gruppe C durchzusetzen.

Cheftrainer Franco Foda verfügt über viele verdiente Spieler. Heinz Lindner ist die erwartete erste Wahl für die Torhüter-Position und die erfahrene Verteidigungslinie besteht aus Spielern wie Aleksandar Dragovic, Martin Hinteregger, Stefan Lainer und Andreas Ulmer. Der Star der Mannschaft ist David Alaba, er dominiert die linke Seite des Mittelfelds und wird neben Kapitän Julian Baumgartlinger im zentralen Mittelfeld von Stefan Ilsanker oder Florian Grillitsch unterstützt, während der schnelle Valentino Lazaro von Gladbach höchstwahrscheinlich den rechten Flügel übernimmt. Vorne haben wir das technisch begabte Duo von Marco Arnautovic und Marcel Sabitzer.

Schlüsselspieler: Marcel Sabitzer

Marcel Sabitzer ist einer der besten Spieler in einer gut spielenden Leipziger Mannschaft. Er wird hauptsächlich als Mittelfeldspieler oder auf dem Flügel, wie bei RB, eingesetzt. Er ist bekannt für seine vielen Vorlagen, bei der Nationalmannschaft nimmt er jedoch eine offensivere Rolle ein. Ähnlich wie Arnautovic ist er ein bisschen ein Showman auf dem Platz, aber er ist auch ein äußerst begabter Spieler mit dem Auge für den tödlichen Pass.

Wie könnte die Startelf von Österreich bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Lindner, RV: Lainer, IV: Hinteregger, IV: Dragovic, LV: Ulmer, RM: Lazaro, ZM: Baumgartlinger, ZM: Ilsanker, LM: Alaba, OM/ST: Sabitzer, ST: Arnautovic

Das Trikot der österrichischen Nationalmannschaft findest du hier

Nord Mazedonien

Die EM-Neulinge mit dem Spitznamen "Rote Löwen" werden auf ihr gesamtes Potential abrufen müssen, um die Sensation zu schaffen und sich einen Platz für Achtelfinale sichern zu können. Dies scheint eine fast unmögliche Aufgabe zu sein, aber Nord Mazedonien hat bereits gezeigt, wozu sie fähig sind. Igor Angelovski und sein Team qualifizierten sich aufgrund ihrer beeindruckenden Leistungen in der UEFA Nations League. Dank Goran Pandevs spätem Sieger gegen Georgien im letzten Play-off-Finale sicherten sich die Mazedonier eine historische erste große Turnierteilnahme.

Angelovksis Team verlässt sich auf Stole Dimitrievski als den Mann zwischen den Pfosten. Auf den Außenverteidiger Positionen ist mit Stefan Ristovski rechts und Ezgjan Alioski links viel Qualität zu finden. Die Innenverteidigung werden warscheinlich Visar Musliu, Gjoko Zajkov oder Darko Velkovski übernehmen.

Interessant sind auch die Mittelfeld Positionen, bei denen Arijan Ademi, Boban Nikolov und der offensivere Napoli-Star Elif Elmas oder Levantes Enis Bardhi die Mittelachse bilden. Der Angriff wird von mehreren erfahrenen Spielern gebildet, aber der wichtigste mazedonische Mann ist natürlich der legendäre Torschützenkönig, Goran Pandev, der auch der Mazedoniens bester Spieler aller Zeiten ist. Neben ihm wird Angelovski entweder Ivan Thrichkovski, Aleksandar Trajkovski oder Ilija Nestorovski einsetzen.

Schlüsselspieler: Elif Elmas

Goran Pandev verdient hier eine lobende Erwähnung, aber es ist auch Zeit, sich auf die Zukunft des mazedonischen Fußballs zu konzentrieren. Das Juwel Elif Elmas wird in Napoli hauptsächlich als Joker eingesetzt, aber es besteht kein Zweifel daran, dass seine Fußballfähigkeiten außergewöhnlich sind. Als solcher hat er einen außergewöhnlichen Überblick und ein starkes Passspiel sowie seine hervorragenden technischen Qualitäten. Wenn Nord Mazedonien uns überraschen will, dann ist Elmas die Antwort.

Wie könnte die Startelf von Nord Mazedonien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Dimitrievski, IV: Zjakov, IV: Velkovski, IV: Musliu, RAV: Ristovski, LAV: Alioski, C ZM: Ademi, ZM: Elmas, OM: Bardhi, ST: Pandev, ST: Nestorovski

Gruppe C Termine:

13/6: Österreich vs Nord Mazedonien; Anpfiff 17:00 (Bukarest)

13/6: Holland vs Ukraine; Anpfiff 20:00 (Amsterdam)

17/6: Ukraine vs Nord Mazedonien; Anpfiff 14:00 (Bukarest)

17/6: Holland vs Österreich; Anpfiff 20:00 (Amsterdam)

21/6: Nord Mazedonien vs Holland; Anpfiff 17:00 (Amsterdam)

21/6: Ukraine vs Österreich; Anpfiff 17:00 (Bukarest)

Welche Teams werden sich in Gruppe C durchsetzten?

Holland wird die Erwartungen erfüllen und sich den ersten Platz sichern. Wir gehen davon aus, dass es einen heißen Kampf um Platz 2 zwischen der Ukraine und Österreich geben wird, mit dem besseren Ende für Österreich.

Gruppe D

England

Could it be coming home this time? Ein talentierter englischer Kader hat sicherlich alles in seiner getan, um ihren Traum bei der Weltmeisterschaft 2018 zu verwirklichen. Die starke englische Mannschaft verlor in der Verlängerung des Halbfinales nur knapp gegen die Kroaten. Jetzt sind die Briten zurück, um zu sehen, ob dies endlich ihr Jahr werden könnte, und wieder einmal sind die „Three Lions“ von einem immensen Hype umgeben.

Der allseits beliebte Trainer Gareth Southgate hat definitiv das Team, um den Hype zu unterstützen. Jordan Pickford ist seit einiger Zeit die Nummer 1 im Tor, aber er hat harten Konkurrenz durch Dean Henderson und Nick Pope bekommen. Die Position des rechten Außenverteidiger ist ein großes Luxusproblem für Southgate. Kyle Walker, Kieran Trippier und Trent Alexander-Arnold stehen ihm hier zur Verfügung. Harry Maguire, John Stones, Joe Gomez und Wolves Spieler Conor Coady kämpfen um die Positionen in der Innenverteidigung und das Gleiche gilt für Luke Shaw und Ben Chilwell auf der linken Seite.

Die zentralen Mittelfeldpositionen werden wahrscheinlich an defensivere Spieler wie Jordan Henderson und Declan Rice gehen, während der englische Angriff für jeden Gegner, absolut furchterregend aussehen wird, da das Team von Southgate eine unglaubliche Tiefe im Kader hat. Zu diesen Spielern gehören Raheem Sterling, Marcus Rashford, Jadon Sancho und Harry Kane. Dazu kommen noch Namen wie Dominic Calvert-Lewin, Tammy Abraham, Mason Greenwood, Phil Foden, Jack Grealish und Mason Mount, die bereit sind und jeder Zeit von der Bank kommen können. Absolut tödlich - für jeden Gegner!

Schlüsselspieler: Harry Kane

Man könnte das gesamte Team erwähnen, aber wenn England erfolgreich sein will, muss der „Hurricane“ auf sein Top-Level kommen. Er ist auch in dieser Saison wieder unter den Top-Torschützen in PL und überrascht uns immer wieder. Als interessante Entwicklung in seinem Spiel bietet er jetzt auch seinen Teamkollegen viele Vorlagen, das unterstreicht, warum jeder Gegner seine Offensivfähigkeiten fürchten sollte.

Wie könnte die Startelf von England bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Pickford, RV: Alexander-Arnold, IV: Maguire IV: Stones, LV: Shaw, DM/ZM: Henderson, DM/ZM: Rice, OM: Sterling, ST: Sancho, ST: Kane, ST: Rashford

Das Trikot der englischen Nationalmannschaft findest du hier

Schottland

Schottland konnte sich nicht direkt für die EM qualifizieren - stattdessen gewannen sie beide Playoff-Spiele im Elfmeterschießen gegen Israel bzw. Serbien. Ähnlich wie in Wales beruht die schottische Taktik auf einer starken kollektiven Einheit sowie der Mentalität. Die Schotten haben jedoch auch ein paar aufregende Individualisten in ihren Reihen. Die schottischen Anhänger, bekannt als "Tartan Army", freuen sich auf jeden Fall darauf, ob Schottland das Zeug dazu hat, in die Ko-Phase zu erreichen.

Der frühere Verteidiger von Chelsea, Steve Clarke, ist der Leader des Teams, und hinter ihm wird David Marshall versuchen die Null zu halten. Die Verteidigung wird höchstwahrscheinlich aus Kieran Tierney, Scott McTominay (in gewisser Weise defensiver als bei United) sowie Declan Gallagher oder Scott McKenna bestehen. Kapitän und Star Andrew Robertson wird seine gefährlichen Läufe auf der linken Seite machen, während Liam Palmer auf der rechten Seite eingesetzt wird. Aston Villa Mittelfeldspieler John McGinn wird wahrscheinlich mit Callum McGregor und Ryan Jack in der Mitte spielen, und ein energiegeladenes Mittelfeld bilden. Während Ryan Christie, Leigh Griffiths und Oli McBurnie die neue Hoffnung, Lyndon Dykes, um die beiden Positionen im Angriff konkurrieren müssen.

Schlüsselspieler: John McGinn

Natürlich wären Andrew Robertson oder Scott McTominay die offensichtliche Entscheidungen. John McGinns Bedeutung für das Team ist jedoch ebenfalls enorm, da er als dominanter Mittelfeld Maestro für die Schotten fungieren wird. Der Wirbelwind McGinn war für seine Verein Villa aufgrund seiner enormen Vielseitigkeit, einschließlich extremer Geschwindigkeit, Entschlossenheit und Kreativität, in hervorragender Form. McGinn hat einfach alles.

Wie könnte die Startelf von Schottland bei der EM 2020 aussehen

Voraussichtliche XI:

TW: Marshall, IV: McTominay, IV: Gallagher, IV: Tierney, RAV: Palmer, LAV: Robertson, ZM: Jack, ZM: McGinn, ZM: McGregor, ST: Dykes, ST: Christie

Koratien

Wie oben erwähnt, zeigte Kroatien seine Stärke bei der Weltmeisterschaft 2018, wo sie erreichten sensationell es das Finale. Es war eine erstaunliche Leistung für Zlatko Dalic und seine äußerst begabte kroatische Mannschaft. 3 Jahre später befindet sich Kroatien derzeit in einem Generationswechsel, während der Kern erfahrener Spieler beibehalten wird.

Danijel Subasic, der damals einer der Schlüsselspieler war, wird nun ersetzt, und Dominik Livakovic und Lovren Kalinic kämpfen nun um die Torhüter Position. Sime Vrsaljko und Borna Barisic werden höchstwahrscheinlich auf den Außenverteidiger Positionen auflaufen, als Backup dienen Tin Jedvaj oder Darko Bradaric. Das Duo Domagoj Vida und Dejan Lovren werden wahrscheinlich die Innenverteidigung bilden, trotz der Konkurrenz der jüngerer Spieler wie Duje Caleta-Car und Marin Pongracic.

Dalic hat eine unglaubliche Tiefe in seinem Kader im Bezug auf die Mittelfeldpositionen. In der Mitte dirigiert immer noch der Gewinner des Ballon d'Or 2018, Luka Modric. Mateo Kovacic wird wahrscheinlich neben ihm starten, während es ein bisschen ungewiss ist, ob Ivan Rakitic, Marcelo Brozovic, Marko Rog oder Mario Pasalic den letzten Platz im Mittelfeld belegen werden. Die kroatische Offensive ist ebenfalls prallgefüllt mit talentierten Spielern wie Nikola Vlasic, Ivan Perisic, Josip Brekalo, Ante Rebic, Andrej Kramaric, Ante Budimir und Bruno Petkovic, was es schwierig macht, auf die potenziellen kroatische Startelf hinzuweisen.

Schlüsselspieler: Luka Modric

Er ist immer noch der ultimative Führer bei Kroatien, und obwohl er im September 36 Jahre alt wird, ist er ein regelrechtes Fußballphänomen. Der kleine Mittelfeldspieler ist die Inkarnation eines kreativen Spielmachers mit außergewöhnlichem Überblick und Passspiel, der aufgrund seiner vielfältigen Fähigkeiten jedes Spiel selbst entscheiden kann.

Wie könnte die Startelf von Kroatien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Livakovic, IV: Vrsaljko, IV: Lovren, IV: Vida, IV: Barisic, ZM: Modric, ZM: Kovacic, ZM: Brozovic, OM: Vlasic, ST: Perisic, ST: Petkovic

Das Trikot der kraotischen Nationalmannschaft findest du hier

Tschechien

Czech football peaked more than 15 years ago at the EURO 2004 tournament with a golden generation featuring Czech legends such as Pavel Nedved, Thomas Rosicky, Jan Koller, Petr Cech and topscorer Milan Baros. National team coach Jaroslav Silhavi and co. are now hoping to repeat the impressive feat at EURO 2020.

It will, of course, be a difficult task considering the group draw, but it is safe to say that Silhavi has a lot of quality at his disposal. Goalkeeper Tomas Vaclik has been a decent replacement for Petr Cech, while Vladimir Coufal from West Ham brings a lot of tenacity to the right wingback. Jakub Brabec and Tomas Kalas are likely to take care of the central defence, while Fenerbahce-man Filip Novak will attend to the left side. The midfield might be the strongest aspect of the Czech squad due to player capacities such as Vladimir Darida, Tomas Soucek, Alex Kral, Antonin Barak, Jakub Jankto, Lukas Masopust, Borek Dockal and Jan Kopic.

Powerhouses Soucek and Kral will try to dominate the centre of the midfield, while captain Darida, Jankto and Masopust are looking to provide the creative aspect to the style of play. The Leverkusen-striker Patrik Schick will provide the necessary goals if possible. Michael Krmencik, Matej Vydra and Zdenek Ondrasek are ready to replace him, if Schick should have trouble finding the net.

Schlüsselspieler: Tomas Soucek

The tall midfielder has a fantastic physical presence on the field as well as great distribution of the ball. As another important feature to his game, he has shown a tremendous talent for being a clinical finisher in front of goal, and his overall goal-tally is impressive considering his midfield-position. Many of his goals are due to his powerful headers, which also provides the Czech Republic with a dangerous weapon in set-piece situations for the EURO’s.

Wie könnte die Startelf von Tschechien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Vaclik, RV: Coufal, IV: Brabec, IV: Kalas, LV: Novak, ZM: Kral, ZM: Soucek, OM: Darida, RF: Masopust, LF: Jankto, ST: Schick

Das Trikot der tschechischen Nationalmannschaft findest du hier

Gruppe D Termine:

13/6: England vs Kroatien; Anpfiff 14:00 (London)

14/6: Schottland vs Tschechien; Anpfiff 14:00 (Glasgow)

18/6: Kroatien vs Tschechien; Anpfiff 17:00 (Glasgow)

18/6: England vs Schottland; Anpfiff 20:00 (London)

22/6: Tschechien vs England; Anpfiff 20:00 (London)

22/6: Kroatien vs Schottland; Anpfiff 20:00 (Glasgow)

Welche Teams werden sich in Gruppe D durchsetzten?

Wir gehen davon aus, dass England und Kroatien die K.O.-Phase aus der Gruppe D erreichen werden.

Gruppe E

Spanien

Die Nationalmannschaft, die vor 10 Jahren jedes Turnier dominiert und die einzige Fußballnationalmannschaft, die drei große Titel in Folge gewonnen hat, befindet sich immer noch in einem Generationswechsel. Vorbei sind die Zeiten, in denen absolute Legenden wie Xavi, Andres Iniesta, Xabi Alonso und David Silva das Spielfeld dominiert haben. Sergio Ramos, Sergio Busquets und Jesus Navas bleiben weiterhin die Leader des Teams, aber Luis Enrique muss auf neue & junge spanische Spieler vertrauen, um im Turnier weit zu kommen.

Mit seinen vielen Auszeichnungen ist Luis Enrique sicherlich der richtige Mann, um die Spanier in eine neue und glänzende Ära zu führen, und wenn wir das Match in der Nations League gegen Deutschland im November berücksichtigen, ist die spanische Mannschaft sicherlich viel zu erwarten. Sie schlugen die Mannschaft mit 6: 0 und ließen die Fans mit taktischen Finessen, die sowohl auf Ballbesitz als auch auf offensiven Eigenschaften basierten, an die guten alten Zeiten erinnern.

Im Tor hat es David de Gea geschafft sich gegen den Kepa der weiter nach seiner Form sucht, durchzusetzen. Die Abwehr wird höchstwahrscheinlich vom Krieger Ramos angeführt und er wir von dem Villarreal-Spieler Pau Torres in der Innenverteidigung unterstützt. Auf den Außenpositionen muss Enrique sich zwischen den Spielern Jose Gaya, Sergio Reguillon, Dani Carvajal und Sergio Roberto entscheiden.

Rodri, Saul, Koke, Busquets, Marcos Llorente, Thiago, Sergio Canales und Fabian Ruiz kämpfen um die Plätze im zentrale Mittelfeld, während die Youngsteres Ansu Fati, Ferran Torres, Mikel Oyarzabal, Dani Olmo und das Kraftpaket Adama Traore sich um Startelfplätze auf den Außenpositionen duellieren. Die Spitze wird entweder der beständige Gerard Moreno oder Alvaro Morata bilden.

Schlüsselspieler: Thiago

Sergio Ramos ist einer der besten Verteidiger der Fußballgeschichte und der unbestrittene Anführer der spanischen Nationalmannschaft. Der Mann, der für die Organisation im Mittelfeld und der spanischen Offensive verantwortlich ist, ist Thiago, der sein Können letzte Saison bei den Bayern beeindruckend unter Beweis gestellt hat. Um ehrlich zu sein, hatte er nicht den besten Start in Liverpool, auf Grund seiner Verletzungen, aber seine Qualitäten als Weltklasse-Spielmacher stehen außer Frage.

Wie könnte die Startelf von Spanien bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: De Gea, RV: Navas, IV: Ramos, IV: Torres, LV: Gaya, DM: Rodri, ZM: Thiago, ZM: Koke, RF: Torres, LF: Oyarzabal ST: Moreno

Das Trikot der spanischen Nationalmannschaft findest du hier

Schweden

Schweden hat vor drei Jahren eine recht erfolgreiche WM gespielt und erreichte das Viertelfinale. Trainer Janne Andersson hat es geschafft, den Großteil seiner Mannschaft zusammen zu halten. Die Blauen/Gelben verlassen sich im Allgemeinen auf ein gut funktionierendes Kollektive, die sie auch in der Quali für die EM 2020 auszeichnen konnte. Eine neue Generation talentierter schwedischer Spieler ist herangewachsen und bietet Schweden die Möglichkeit, sich einen weiteren Platz in der Ko-Phase eines großen Turniers zu sichern.

Die größte Frage in Bezug auf die schwedische Mannschaft lautet natürlich: Wird Zlatan Ibrahimovic spielen? Der umstrittene Stürmer, der in diesem Jahr 40 Jahre alt wird, ist erneut eine wertvolle Kraft in seiner geliebten Serie A, die viele wichtige Tore für den AC Mailand erzielte. Zlatan ist ein unglaublicher Spieler und Individualist, der uns immer wieder in Erstaunen versetzt. Aber ist er ein wertvoller Spieler für ein das schwedisches Team das als Kollektiv agiert? Es ist schwer zu beantworten/p>

Robin Olsen wird der Mann zwischen den Pfosten und einer der erfahrener Spieler. Die Abwehr vor Ihm besteht aus Spielern wie Mikael Lustig, Marcus Danielsson, Victor Lindelöf und Pierre Bengtsson (der frühere Kapitän Andreas Granqvist wird wahrscheinlich nicht mehr auftreten). Albin Ekdal, Kristoffer Olsson und der ewige Sebastian Larsson werden das zentrale Mittelfeld übernehmen, während Emil Forsberg, Viktor Claesson, Ken Sema und Dejan Kulusevski die offensiven Kräfte sind. Marcus Berg wird in der Sturmspitze auflaufen, während die Sociedad-Stars Alexander Isak und Robin Quaison um die verbleibenden Positionen kämpfen. Es sei denn, Zlatan stößt noch zum Team dazu.

Schlüsselspieler: Dejan Kulusevski

Obwohl er hauptsächlich als Alternative bei Juve eingesetzt wird, hat sich das ehemalige Brommapojkarna-Talent zu einem der aufregendsten jungen offensiven Mittelfeldspieler im europäischen Fußball entwickelt - insbesondere aufgrund seines schnellen Tempos und seiner Athletik sowie seiner hervorragenden Technik, großen Übersicht und das Auge für den tödlichen Pass. Kulusevski wird definitiv ein interessanter Spieler sein, den man während des Turniers beobachten kann.

Wie könnte die Startelf von Schweden bei der EM 2020 aussehen

Voraussichtliche XI:

TW: Olsen, RV: Lustig, IV: Danielsson, IV: Lindelöf, LV: Bengtsson, RM: Kulusevski, ZM: Ekdal, ZM: Olsson, LM: Forsberg, ST: Berg, ST: Isak (Zlatan)

Das Trikot der schwedischen Nationalmannschaft findest du hier

Polen

Überraschenderweise belegte Polen vor drei Jahren den letzten Platz ihrer Gruppe. Jerzy Brzeczek ersetzte den ehemaligen Trainer Adam Nawalka nach seinem Scheitern bei der Weltmeisterschaft 2018, und es ist ihm bisher gelungen, ein starkes Fundament wieder aufzubauen und gleichzeitig eine Gruppe neuer polnischer Talente zu integrieren -von denen einige den Schritt nach England wagten.

Brzecek hat auf der Torwartposition die Qual der Wahl, da er mit Wojciech Szczęsny und Lukasz Fabiański über zwei solide Torhüter verfügt. Die Abwehr besteht aus den beiden Innenverteidigern Kamil Glik und Jan Bednarek auf den Außen werden sie unterstützt von den zuverlässigen Außenverteidigern Tomasz Kędziora, Bartosz Bereszyński, Maciej Rybus und Arkadiusz Reca. Die spielstarke Mittelachse wird gebildet von Spielern wie Grzegorz Krychowiak, Karol Linetty, Mateusz Klich und Napoli-Star Piotr Zieliński.

Die polnische Offensive hat einen Namen: Robert Lewandowski. Für die polnische Mannschaft ist es absolut wichtig, dass er während der EM 2020 in Bestform ist, damit sie das Achtelfinale oder mehr erreichen kann. Arek Milik, Kamil Grosicki, Krzysztof Piatek und das neue Dynamo-Moskauer Toptalent Sebastian Szymański sind ebenfalls wichtige Offensivspieler, aber es hängt hauptsächlich von Lewandowski ab. Leider hat er eine leichte Tendenz, die großen Turnieren frühzeitig zu beenden. Seine Fähigkeiten und sein unfassbaren Torrichter, sind jedoch unbestreitbar.

Schlüsselspieler: Robert Lewandowski

Es gibt nicht viel zu Lewa zu sagen. Er ist der aktuelle Weltfußballer und momentan die beste #9 der Welt. Er kann jedes Spiel im Alleingang entscheiden. Alles wird von seiner Form abhängen.

Wie könnte die Startelf von Polen bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Fabiański, RV: Kędziora, IV: Bednarek, IV: Glik, LF: Rybus, RM: Grosicki ZM: Krychowiak, ZM: Zieliński, LM: Szymański, ST: Lewandowski, ST: Milik

Das Trikot der polnischen Nationalmannschaft findest du hier

Slowakei

Die Slowakei besiegte Nordirland in der Verlängerung in einem dramatischen Playoff-Finale und jetzt sind die Slowaken bereit, in einer schwierigen Gruppe erneut zu ihren Kampfgeist zu Zeigen. Der Mann am Steuer ist Štefan Tarkovič, der seit 2013 Teil der Nationalmannschaft ist und daher seine Mannschaft bestens kennt. Die Slowakei hat definitiv viel Erfahrung, aber wird das ausreichen?

Fulham-Keeper Marek Rodak ist die erste Wahl im Tor. Die beiden slowakischen Evergreens Peter Pekarík und Tomáš Hubočan werden wahrscheinlich die Außenpositionen besetzen, wobei David Hancko und Róbert Mazáň als Backups dienen. Die Position des Innenverteidigers ist schwerer zu bestimmen, aber der kräftige Verteidiger Milan Škriniar ist ein wichtiger Teil der Verteidigung und gesetzt. Unterstützt wird er von Norbert Gyömbér, Ľubomír Šatka oder vielleicht doch von Denis Vavro.

Der erfahrene Spieler von Napoli FC, Stanislav Lobotka, wird versuchen, das Spiel von seiner Position als tief stehender Spielmacher aus zu dirigieren, während ein dynamisches Duo aus Juraj Kucka und Marek 'Mohawk' Hamšík das Herz der Mannschaft bilden wird, obwohl Patrik Hrošovský auch große Chancen auf einen Platz in der ersten Elf hat. Die Flügelspieler Robert Mak, Vladimir Weiss, Lukáš Haraslín und Albert Rusnák werden der Slowakei die notwendige Geschwindigkeit und Kreativität als eine der wichtigsten taktischen Waffen verleihen. Die slowakischen Stürmer besitzen jedoch nicht die gleiche Qualität wie der Rest der Mannschaft, weshalb Tarkovič in Betracht käme oder Ondrej Duda der an Stelle des Qualifikationshelden Michal Ďuriš beginnen würde.

Schlüsselspieler: Milan Škriniar

Als Nachfolger der Liverpooler Ikone Martin Škrtel in der Innenverteidigung ist Škriniar zweifellos der Star der Slowakei. Er ist ein klassischer Innenverteidiger aufgrund seiner hervorragenden Zweikämpfe, Kopfballstärke sowie seiner hervorragenden Physis. Er ist für die Slowakei sowohl auf als auch außerhalb des Spielfelds der Leader des Teams.

Wie könnte die Startelf der Slowakei bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Rodak, RV: Peter Pekarík, IV: Šatka, IV: Škriniar, LV: Tomáš Hubočan, DM: Lobotka ZM: Kucka, ZM: Hamšík, LF: Mak, RF: Rusnák, ST: Duda

Das Trikot der slowakischen Nationalmannschaft findest du hier

Gruppe E Termine:

14/6: Polen vs Slowakei; Anpfiff 17:00 (Dublin)

14/6: Spanien vs Schweden; Anpfiff 20:00 (Bilbao)

18/6: Schweden vs Slowakei; Anpfiff 14:00 (Dublin)

19/6: Spanien vs Polen; Anpfiff 20:00 (Bilbao)

23/6: Slowakei vs Spanien; Anpfiff 17:00 (Bilbao)

23/6: Schweden vs Polen; Anpfiff 17:00 (Dublin)

Welche Teams werden sich in Gruppe E durchsetzten?

Wir gehen davon aus dass sich Spanien durchsetzen wird, während wir Schweden als kleinen Favoriten haben und sie sich den 2. Platz vor Polen sichern werden.

Gruppe F

Portugal

Die Titelverteidiger werden alles in ihrer Macht stehende tun, um den Titel als Europameister zu verteidigen. Zusammen mit der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr wird dies eine der letzten Chancen sein für den langsam alternden, aber immer noch phänomenal, Cristiano Ronaldo einen weiteren großen internationalen Titel zu holen. Die Leistungen während der EM-Qualifikation waren mit Fernando Santos nicht immer die überzeugendsten. Portugal gewann jedoch die UEFA Nations League, nachdem sie die Niederlande im Finale besiegt hatte. Dies zeigt erneut, dass es ein Team bei immer die Chance hat jedes Team zu besiegen und die Turniere zu gewinnen.

Santos ist verantwortlich für eine unglaublich talentierte Mannschaft, beginnend mit Rui Patricio als unumstrittene Nr. 1 im Tor der Portugiesen. Der City-Verteidiger Ruben Dias und der ewige José Fonte werden wahrscheinlich zusammen mit João Cancelo und Raphael Guerreiro eine starke Verteidigungslinie bilden. Ein dynamisches 3-Mann-Mittelfeld, bestehend aus William Carvalho, Danilo und Bruno Fernandes, verschafft ihnen eine spielstarke Reihe. Während in der Offensive die wahre Stärke mit Spieler wie wie Bernardo Silva, João Félix und Cristiano Ronaldo liegt. Dazu ist die Portugiesische Bank mit Spielern wie Diogo Jota, André Silva, Gonçalo Guedes und Trincão sowie die beiden agilen Flügelspielern Pedro Neto und Daniel Podence stark besetzt.

Schlüsselspieler: Cristiano Ronaldo

Die vorhersehbare Wahl, aber wer sonst? CR9 ist und wird wahrscheinlich immer einer der besten Spieler sein, die jemals auf dem Platz standen. Ja, Bruno Fernandes spielt eine unglaubliche Saison für United und João Félix sieht allmählich aus wie ein Weltklassespieler. Aber nur Cristiano ist ... Cristiano.

Wie könnte die Startelf von Portugal bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Patricio, RV: Cancelo, IV: Fonté, IV: Dias, LV: Guerreiro, ZM: Fernandes, ZM: Carvalho, ZM: Danilo, RF: Silva, LF: Félix, ST: Ronaldo

Das Trikot der portugisischen Nationalmannschaft findest du hier

Frankreich

Der aktuelle Weltmeister und möglicherweise das beständigste Team des Turniers auf dem Papier, aber auch das Team, das von den größten Erwartungen umgeben ist. Obwohl Didier Deschamps während der Qualifikation zur EM 2020 viele verschiedenen Spieler getestet hat, ist es ihm gelungen, fast den gesamten Kader von der erfolgreichen Weltmeisterschaft vor 3 Jahren intakt zu halten. Und es ist in der Tat immer noch ein Team, das bis zum Rand mit Qualität gefüllt ist.

"Les Bleus" haben viele sehr gute Spieler auf die sie zurückgreifen können, und das beginnt schon im Tor wo wir Kapitän Hugo Lloris haben und Steve Mandanda als Nummer 2 im Tor. Wie in Barcelona hat Clément Lenglet Samuel Umtiti verdrängt, und wir werden ihn wahrscheinlich neben Raphael Varane in der Innenverteidigung sehen, wobei auch Bayern's Neuzugang Dayot Upamecano auf sich Aufmerksam macht. Auf den Außenpositionen werden wir die beiden Bayern-Verteidigern Lucas Hernandez und Benjamin Pavard, wie bei der WM 2018 sehen. Der leistungsstarke Paul Pogba und der von jedem geliebte N'golo Kanté, werden wahrscheinlich ⅔ der Mittelfeldpositionen beanspruchen. Die Frage ist, ob Adrien Rabiot, Corentin Tolisso, Mohammed Sissoko, Tanguy Ndombele, Houssem Aouar oder vielleicht das Supertalent Eduardo Camavinga von Rennes neben ihnen spielen wird.

Der ins Alter gekommene Olivier Giroud ist immer noch eine Option als Mann in der Spitze, aber Deschamps wird seine Taktik und seinen Spielstil wahrscheinlich mehr auf Geschwindigkeit und Beweglichkeit umstellen. So ist Superstar Kylian Mbappé eine sichere Wahl, ebenso wie Antoine Griezmann. Entweder Anthony Martial, Kingsley Coman oder Gladbachs Marcus Thuram werden voraussichtlicher Wise die verbleibende Position in der Offensive ausfüllen. Es ist eine erstklassige Auswahl an Stürmern, und sie sollten mehr als in der Lage sein, dem Druck zu stand zu halten.

Schlüsselspieler: Kylian Mbappé

Mbappé wurde von vielen Fans und Experten als kommender Ballon d'Or-Gewinner angepriesen, sobald Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ihre Fußballschuhe an den Nagel gehängt haben. Mit seinem rasanten Tempo, außergewöhnlichen Dribblings und seiner Entschlossenheit vor dem Tor hat Mbappé alles, was er braucht, um in Zukunft als bester Spieler der Welt bezeichnet zu werden.

Wie könnte die Startelf von Frankreich bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Lloris, RV: Pavard, IV: Varane, IV: Lenglet, LV: Hernandez, ZM: Pogba, ZM: Kanté, ZM: Rabiot, ST: Mbappé, ST: Griezmann, ST: Martial

Das Trikot der französischen Nationalmannschaft findest du hier

Deutschland

"Die Mannschaft" zeigte bei der Weltmeisterschaft eine der schlechteste Leistung in der Geschichte des DFB's, aber Joachim Löw sitzt immer noch fest auf seinem Trainerplatz, während er die deutsche Mannschaft neu formieren will. Ehemalige Schlüsselspieler wie Mats Hummels, Jérôme Boateng und Thomas Müller wurden allesamt „in den Ruhestand“ geschickt, um der neuen Generation deutscher Spieler Platz zu machen. Sie haben es geschafft, sich in der Qualifikationsgruppe C vor den Holländern zu qualifizieren und zählen bei großen Turnieren immer zu den Favoriten.

Kapitän und Welttorhüter Manuel Neuer wird auch weiterhin die Nummer 1 im Tor sein, vor der wohl besten Nummer 2 der Welt - Marc-André Ter Stegen aus Barcelona. Während Lukas Klostermann von RB Leipzig und Robin Gosens, der eine starke Saison mit Atalanta spielt, wahrscheinlich die Defensiven Außenbahnen übernehmen werden. Matthias Ginter und Niklas Süle werden die Innenverteidigung bilden. Ein spielstarkes 3-Mann-Mittelfeld, das entweder von dem passsicheren Toni Kroos, dem Motivationsmonster Joshua Kimmich, Ilkay Gündogan, der in der Form seines Lebens zu sein scheint, oder dem starken Leon Goretzka gebildet wird, und wohl eines der besten im Turnier ist.

Serge Gnabry, der ein unglaubliche Entwicklung in den letzten Jahren genommen hat wird eine der Angriffspositionen ausfüllen. Das Chelsea-Duo Timo Werner und Kai Havertz kämpfen um die verbleibenden Plätze in der Angriffsreihe, aber aufgrund ihrer mangelnden Leistung in der PL könnten Julian Brandt, Julian Draxler, Marco Reus oder Leroy Sané stattdessen in der Startaufstellung stehen.

Schlüsselspieler: Serge Gnabry

Der ehemalige Arsenal Spieler wurde seit seinem Wechsel nach Deutschland von Jahr zu Jahr immer besser. Seit seinem Wechsel zu den Bayern, wo er sich zu einem der gefährlichsten Flügelspieler Europas entwickelt hat, ist der aus der Nationalmannschaft nicht mehr weg zu denken. Mit seinem immensen Tempo, Technik und Beweglichkeit findet er in jeder Verteidigung die Lücke und schließt den Angriff erfolgreich ab und setzt dann zu seinem bekannten "Koch Jubel an".

Wie könnte die Startelf von Deutschland bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Neuer, RV: Klostermann, IV: Ginter, IV: Süle, LV: Gosens, ZM: Kimmich, ZM: Kroos, ZM: Gündogan, ST: Gnabry, ST: Werner, ST: Sané

Das Trikot der deutschen Nationalmannschaft findest du hier

Ungarn

Was Holland in den 70er Jahren für den Fußball getan hat, hat Ungarn 20 Jahre zuvor getan. Die einst glorreiche Fußballnation revolutionierte das Fundament und die Taktik des Spiels mit Spielern wie dem legendären Ferenc Puskás, dem besten Torschützen des 20. Jahrhunderts. Ungarn wird zur Freude der ungarischen Fans seine EM-Spiele in der neu erbauten Puskás Aréna in Budapest bestreiten. In Gruppe F befinden sich die „Magyaren“ jedoch in der schlimmsten Situation hinsichtlich ihrer Gegner.

Marco Rossi ist verantwortlich für die Mannschaft und man muss sagen, dass seine Erfahrung im Trainerjob auf diesem Niveau ziemlich begrenzt ist. Gleiches gilt für den ungarischen Kader, dem die gleiche Erfahrung wie dem Team bei der WM 2016 fehlt, darunter waren Spieler wie Gabor Kiraly (mit der legendären Hose), Zoltan Gera und Roland Juhasz. Darüber hinaus übt der frühere Leader Balázs Dzsudzsák jetzt seinen Beruf in der zweiten Liga des ungarischen Fußballs aus, so dass es unwahrscheinlich ist, dass er die Mannschaft während des Turniers anführen wird.

Der Kern der Mannschaft besteht aus dem sehr guten Leipziger Torhüter Peter Gulacsi, den Verteidigern Adam Lang, Attila Szalai und Willi Orban sowie den talentierten Mittelfeldspielern Adam Nagy, Dominik Szoboszlai, Zsolt Kalmár und Filip Holender. Adam Szalai, Rolland Sallai und Nemanja Nikolic sind die Stürmer des Teams, die für die notwendigen Tore verantwortlich sind, falls Ungarn die Chance haben sollte, im Turnier die Gruppenphase zu überstehen.

Schlüsselspieler: Dominik Szoboszlai

Der interessanteste Spieler in der ungarischen Aufstellung ist auch der jüngste. Dank des späten Tores von Szoboszlai im Play-off-Finale gegen Island qualifizierte sich Ungarn für die EM. Der vielversprechende Youngster wurde zum teuersten ungarischen Spieler der Geschichte, als er kürzlich vom österreichischen Meister RB Salzburg zu RB Leipzig wechselte. Die größten Vereine Europas wollten seine beeindruckenden Fähigkeiten in ihrem Verein haben, doch er entschied sich für die Station Leipzig.

Wie könnte die Startelf von Ungarn bei der EM 2020 aussehen?

Voraussichtliche XI:

TW: Gulacsi, IV: Orban, IV: Lang, IV: Szalai, RM: Fiolla, ZM: Nagy, ZM: Szoboszlai, ZM: Kalmar, LM: Holender, ST: A. Szalai, ST: R. Sallai

Das Trikot der ungarischen Nationalmannschaft findest du hier

Gruppe F Termine:

15/6: Ungarn vs Portugal; Anpfiff 17:00 (Budapest)

15/6: Frankreich vs Deutschland; Anpfiff 20:00 (München)

19/6: Ungarn vs Frankreich; Anpfiff 14:00 (Budapest)

19/6: Portugal vs Deutschland; Anpfiff 17:00 (München)

23/6: Deutschland vs Ungarn; Anpfiff 20:00 (München)

23/6: Portugal vs Frankreich; Anpfiff 20:00 (Budapest)

Welche Teams werden sich in Gruppe F durchsetzten?

Mit dem amtierenden Weltmeister, dem amtierend Europameister und Deutschland haben wir eine richtige Hammergruppe, in der es sehr eng vor sich gehen wird und es auf Kleinigkeiten ankommt. Wir glauben jedoch, dass Frankreich ins Achtelfinale einziehen wird, und Deutschland gegen Portugal durchsetzen wird und in die K.O.-Phase einziehen wird.

Alles in allem muss man sagen, dass wir definitiv einige aufregenden Gruppen bei der EM 2020 und viele außergewöhnliche Fußballspiele haben, auf die wir uns im Sommer freuen können. Wir zählen die Tage bis zum Start!

Wenn du noch mehr über das Turnier erfahren möchtest checke unseren EM 2020 Guide aus.

Besuche die EM 2020 Seite von Unisport genau hier!