Benteke über den Hypervenom 3: "Das sind echt geniale Fußballschuhe".

18.01.2017

Geschrieben von Morten Numrich

Mit dem neuen Hypervenom 3 versuchte Nike seinen Fußballschuh zur alten Tugend zurückzuführen und einen richtigen Angreifer-Schuh zu entwickeln. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach einem echten Angreifer gemacht. Heute ist es Christian Benteke.

Als Nike im Jahre 2013 den Hypervenom lancierte war Benteke unter den Stürmern, die bereits damals den Schuh auf dem Platz getragen haben. Nach einem Jahr wechselte Benteke jedoch (überraschend) zum Tiempo Legend. Ein Wechsel, der Nike wohl nicht begeistert hat. Wenn es jedoch um Fußballschuhe geht, ist es das Wichtigste, dass man sich im Schuh wohlfühlt.

Falls auch du, wie Benteke, in den neuen Hypervenom Phantom 3 Fußballschuhen spielen möchtest, dann melde dich hier für den Newsletter an und erfahre alles über den Release des Schuhs. Verkaufsstart ist der 30. Januar.

Benteke ist nun wieder zurück im Hypervenom und dies eigentlich schon seit letztem Sommer. Aus diesem Grund haben wir Joltter losgeschickt um herauszufinden, warum Bentekes Wahl wieder auf den Hypervenom gefallen ist:

”When I came to England I scored a lot of goals with the Hypervenom, so mentally it plays a part and I said, that I have to come back to the Hypervenom. I really like the colour, the design. It’s really nice shoes.” Christian Benteke, Crystal Palace & Belgien.

Benteke hat ein paar schwierige Saisons, mit Verletzungspech und geringer Spielzeit, hinter sich. Aber jetzt scheint es, als hätte er mit Crystal Palace, 8 Toren und 19 Spielen, den richtigen Klub gefunden. Es wird spannend zu sehen, ob er mit dem neuen Hypervenom 3 wieder an die Erfolge der Saison 2012/2013 anknüpfen kann.

Schaue dir das gesamte Interview oberhalb des Blogs an.