Nike Mercurial Superfly I-V

20.03.2016

Geschrieben von Johannes Knödler

Am Donnerstag Abend hat Nike die fünfte Generation des Nike Mercurial Superfly präsentiert. Es war eine siebenjährige Reise und wir schauen jetzt zurück auf die Entwicklung vom I-V.

Die Ambition der Mercurial Reihe war immer, deine Geschwindigkeit zu erhöhen. Es hat im Jahr 1998 angefangen als der erste Mercurial als erster Speed Schuh präsentiert wurde. Seit dem war es ein Kopf an Kopf Rennen darum wer mehr Gewicht von den Schuhen nehmen konnte. 2009 hat Nike das Spiel verändert als sie den leichtesten und schnellsten Schuh aller Zeiten präsentierten -den Mercurial Vapor Superfly. Der Fokus lag auf dem Gewicht aber auch auf dem Halt um deinen Fuß. Die große Revolution war das Hinzufügen von Flywire - kleine Stränge die and den Seiten Schuhs laufen und diesen so deinen Fuß fest umschlingen lassen.

Im Jahr danach konnte Nike die Welt mit dem Superfly II schockieren. Dieses Mal lag der Fokus etwas niedriger am Schuh und Nike hat die Stellenkonfiguration verbessert und NIKE SENSE vorgestellt, eine Stollenreihe die sich um einen Millimeter bewegt wenn Druck ausgeübt wird. Das Design wurde vom Cheetah inspiriert und seiner Fähigkeit sich explosionsartig vom Boden abzuspringen.

Das Jahr 2011 hatte lag den Fokus wieder auf den ultimativen Kick-Off vom Boden aber dieses Mal wurde noch mehr darauf geachtet, dass der Spieler nicht auf dem Platz rutscht. Nike hat im Jahr davor eine Studie durchgeführt die ergab, dass Spieler mehr Rutschen als früher. Als Resultat entstand ein Toe-Off Traktionsdesign bei dem die Stollen um den großen Zeh entwickelt wurden um für besseren Grip zu sorgen.

Erst drei Jahre später kehrte Nike mit einem Neuen Superfly zurück. Dieses Mal war es jedoch ein Fußballschuh der in einer vergleichbaren Form so noch nicht gesehen wurde. Es ging jetzt nicht mehr darum leicht zu sein, sondern darum dein explosionsartige Geschwindigkeit zu befreien. Mit dem Dynamic Fit Collar, Flyknit Upper, Brio Cables im Design aus Nike´s R&D Abteilung, wurde einer der bekanntesten Fußballschuhe geschaffen: der Mercurial Superfly iV

Jetzt hat Nike, nach zwei Jahren, den Mercurial Superfly V vorgestellt. Nike macht dort weiter wo sie beim IV aufgehört haben aber haben dennoch radikale Änderungen vorgenommen, die laut Nike zu dem Superfly mit dem Fokus auf Speed führten. Die Sohle hat die selbe geschwungene Form wie der anatomische Fuß damit du dich eins mit deinem Schuh fühlst.

Der Stollenkonfiguration wurde auch etwas liebe gezeigt. Hier muss mein einer besonderen Veränderung Beachtung schenken, da Nike hohen Wert auf stoppen gelegt hat. Das Argument war, das ein Spieler unterbewusst nicht so schnell rennt wie er kann, da er befürchten nicht schnell abbremsen zu können. Deshalb hat Nike die gewinkelten Stollen entworfen und an taktisch wichtigen Stellen auf der Sohle platziert.

Wenn du mehr Informationen über den kürzlich enthüllten Superfly V benötigst, kannst du hier weiterlesen.