Wie man einen Kurvenball schießt

24.08.2018

Geschrieben von Morten Numrich

Ich habe vor Kurzem Joltters meist gesehenes Video angeschaut, welches den Titel ‘How to curve the ball’ hat. Es hat mich zum Nachdenken bewegt - Wieso ist es so wichtig zu wissen, wie man einen Kurvenball schießt? Und wie schwer ist diese Technik eigentlich? Fußball kann ein Spiel der wenigen Chancen sein und jemanden in seinem Team zu haben, der den Ball ins obere Eck platzieren kann, ist oft ausschlaggebend und kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen.

Sir Alex Ferguson sagte mal "Wahre Gewinner sind unnachgiebig". Er sprach von der unglaublichen Arbeitsmoral von David Beckham, was euch zeigt, dass es nicht einfach sein wird. Wenn du aber der Spieler sein möchtest, auf den sich das Team verlässt und derjenige, auf den es sich in schweren Zeiten verlässt, dann solltest du weiterlesen, denn wir erklären dir, wie du einen Kurvenball schießt!


Schritt 1 - Der Anlauf

Es gibt keine schöne Art es zu sagen, deshalb kurz und schmerzlos: Es gibt keinen korrekten Anlauf, der einen guten Schuss sicherstellt, aber es gibt mit Sicherheit einen falschen. Du musst ein paar Schritte vom Ball weg stehen und beim Schuss im richtigen Winkel zum Ball - Das ermöglicht es dir das Standbein richtig zu platzieren damit du mit deinem Schussbein den richtigen Schwung erwischst.


Schritt 2 - Das Standbein

Du hast den Ball platziert und Anlauf genommen. Der nächste Schritt ist der Sprint (Ich erkläre euch nicht, wie man rennt) und der richtige Kontakt mit dem Ball. Du musst dein Standbein neben dem Ball platzieren, so als würdest du passen, aber deine Zehen müssen in die Richtung, in welche der Ball fliegen soll zeigen, bevor der Drall einsetzt. Ich würde also meine Zehen ein paar Meter neben das Tor zielen lassen. Das verwirrt den Torhüter, der meint, dass der Ball neben das Tor landet.


Schritt 3 - Die Kontaktfläche

Wie du in Joltters Video sehen kannst, sollte der Kontakt mit dem Ball zwischen deinen Zehen und der Seite deines Fußes stattfinden. So erhältst du den richtigen Drall und die richtige Kraft am Ball. Treffe den Ball in der unteren Hälfte und etwas auf der Seite, damit du den besten Drall erzielst.


Schritt 4 - Der Durchschwung

Nachdem du den Ball getroffen hast, ist dein Job noch nicht fertig. Der Durchschwung ist beim Kurvenball äußerst wichtig. Er sorgt dafür, dass der Ball mit der richtigen Neigung über die Mauer fliegt. Den richtigen Topspin erhältst du, indem du deine Zehen nach oben hältst. Den richtigen Topspin, zu erhalten erforderte ein bisschen Übung, aber mit der Zeit solltest du den richtigen Spin und die angemessene Kraft gefunden haben, damit der Ball in der oberen Ecke des Netz landet.


So, das waren 4 Tipps, wie du einen Kurvenball schießt. Schaue dir das Video von Joltter an damit du siehst, wie das Ganze aussehen soll. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht diesen Blog zu lesen und dass dir die Tipps für das nächste Spiel helfen werden.


Behalte unsere Seite im Auge, wo wir in den nächsten Wochen weitere 'How to' Blogs und #Unisportlife Inhalte posten werden.